Panamericana: Die längste Strasse der Welt

Von Nord nach Süd: Die Panamericana

Bild von MonikaP auf Pixabay

Das Guinness-Buch der Rekorde hat den Panamericana als die “längste befahrbare Straße der Welt” bezeichnet, aber es ist nicht wirklich eine einzige Straße. Es handelt sich um ein Netzwerk verschiedener nationaler Autobahnen, die sich vom Arktischen Ozean bis nach Feuerland erstrecken, einer Entfernung von fast 22.000 Kilometern. Aber ein Sonntagsausflug  von Pol zu Pol auf der Panamericana bleibt dank eines dichten Tropenwaldes an der Grenze zwischen Panama und Kolumbien unerreichbar.

Die “Panamericana” ist der ultimative Roadtrip.

Seit der Fertigstellung des Dalton Highway in Alaska im Jahr 1974 erstreckt sich der Panamericana Highway bis nach Alaska. Der südlichste Endpunkt ist ein Schotterparkplatz im Feuerland-Nationalpark an der Südspitze Argentiniens. Von dort kommen mutige Reisende die Tour uber 20000 Kilometer  in Richtung Norden starten.

Leider nicht durchgehend

Doch so einfach kommt man nicht direkt von Nord nach Süd.
Der Panamericana-Highway überquert jedoch nicht alle diese 17.848 Kilometer. In seiner Spannweite überquert er erfolgreich zahlreiche Hindernisse: eine Fähre über die Magellanstraße, einen drei Kilometer langen Tunnel durch die Anden an der chilenisch-argentinischen Grenze, eine Brücke über den Panamakanal und die unversöhnliche Tundra des Yukon. Aber ein Hindernis hat sich als unpassierbar erwiesen: die Darién-Lücke, in der Mittelamerika auf Südamerika trifft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.